Können Sopranistinnen Gläser zum Zerspringen bringen? Proben für "Musik erleben. Verstehen." laufen auf Hochtouren!

Singen ist ein Hochleistungssport

Wenn die Sopranistin Heike Charlotte Päuser so richtig loslegt, ist einem sofort klar, da werden Töne produziert, die auch von 100 Mann Orchester nicht zugedeckt werden können. - Warum ist das so? Wie kann man das lernen? Welchen Tonumfang hat eine Stimme? Wie laut kann ein Mensch singen? Wie pflegt man die Stimme im Opernalltag? Was nimmt eine Sängerin auf ihren Reisen mit? Wie verständigt sie sich in der Musik? Wie unterschiedlich kann Musik durch Gesang interpretiert werden? Welche Emotionen werden transoportiert? - Fragen über Fragen, die Simon Moser unterhaltsam, locker und sehr persönlich mit der Sängerin Heike Charlotte Päuser und Pianist Thomas Strauß herausarbeitet.

Die 'Sendung mit der Maus' für Musik

Auf die Frage wie man sich das neue Konzertformat vorstellen kann, sagt der ehemalige Theaterdramaturg Simon Moser: "Das ist so ein bißchen wie die 'Sendung mit der Maus' nur für Musik. Wir fragen nach, erklären ohne zu schulmeistern, wir probieren vieles aus, auch gemeinsam mit dem Publikum. Wir hören eine Menge sehr unterschiedlicher Musik und wir hören Musik mit anderen Ohren. Aber ich möchte noch nicht zuviel verraten.

 

Ich möchte für Musik, für Künstler, ihre besonderen Fähigkeiten und Lebenswege sensibel machen. Und das Tollste wäre, was wir mit dieser Reihe erreichen könnten, dass Menschen - gleich welchen Alters - selbst Musik machen und diese Zauberwelt in ihren Alltag einbauen. Und wenn dieses Format zudem eine Empfehlung für vor allem junge Künstler wird, wäre das prima. Ein Format, in dem sie sich fern ab vom harten Konzertalltag natürlich und sehr persönlich mit ihren Fähigkeiten präsentieren können. So hätte Musikvermittlung noch einen starken Förderaspekt. Vielleicht entwickelt sich die besondere musikalische Atmosphäre in der Mediathek zudem zu einem Anziehungspunkt für die Stadt Oberkirch. Sie ist als erste das Experiment eingegangen, Konzerte von 8 bis 80 + zu präsentieren und den Spagat zu wagen mit einem Konzert sowohl Unerfahrene als auch Routiniers im Musikhören zu begeistern. 

 

Wir hängen die künstlerische Messlatte daher sehr hoch. Denn wir glauben nur Qualität und echte Begeisterung können beim Publikum langfristig punkten."

Programm mit großer Bandbreite

Ausschnitte aus Opern von Händel, Mozart, Humperdinck bis zu Richard Wagner zeigen die Vielfalt an extremen stimmlichen Anforderungen. Auch Lieder von Beethoven und Schubert werden zu hören sein. Ganz persönlich erzählen die Künstler von ihrem Zugang zur Musik, von ihrer Lust Musik zu erleben und immer wieder neu zu erfahren.


Einfach hin gehen - so wie de bisch

Das Schöne an der Reihe ist auch, Du kann einfach hingehen ohne Dich in Anzug und Abendkleid zu "schmeißen". Hingehen gerade so wie Du bist und aufgeschlossene, neugierige Menschen treffen. Und was danach an Austausch und Begegnung passiert - schau mer mal , was sich entwickelt. Eins ist klar - Musik verbindet!

Kontakt:

 

Wir machen Unternehmen und Kommunen mit Kultur attraktiver, sichtbarer und wettbewerbsfähiger.

 

simonmoserkultur | Hindenburgstr. 24 | 77654 Offenburg

E-Mail: info@simonmoserkultur.de