Und das Publikum stand und sang ... Der Auftakt der Familienkonzerte "Musik erleben. Verstehen." - ein Erfolg!

Der interaktive Ansatz der neuen Familienkonzertreihe "Musik erleben. Verstehen" ging voll auf. Die Sopranistin Heike Charlotte Päuser sang beim Eröffnungskonzert "Aus den Koffern einer Opernsängerin" begleitet von Thomas Strauß aus Mozart-, Händel- und Wagner-Opern sowie Lieder von Beethoven und Schubert. Sängerischer Höhepunkt war ihre Interpretation der Hexe aus Humperdincks Oper "Hänsel und Gretel". Ein extremes Programm, das die große Bandbreite und Güte der professionellen Sängerin auslotete. 

 

Dazwischen erklärte die Berliner Sopranistin im Gespräch mit Simon Moser charmant und locker wie man Singen lernt, auf was man als Opernsänger achten muss und wie am Theater gearbeitet wird. Dabei zauberte sie aus ihren Koffern immer wieder etwas anderes hervor, von Klavierauszügen bis hin zum Bühnenmodell. Da war viel Neues selbst für erfahrene Hörer dabei. Humorige Geschichten und sehr persönliche Erlebnisse unterhielten das Publikum und erzeugten zudem eine ungewöhnlich intime Atmosphäre.

 

Schließlich mimte das Publikum sogar einen Opern-Chor. Moser schuf in kurzer Zeit mit Groß und Klein  imposante Chorklänge und die Sopranistin glänzte darüber. Erstaunlicher Effekt! Das Oberkircher Publikum angespornt stand, um besser atmen zu können, so dass später ein regelrechter Wettstreit mit der Sängerin entstand, wer den lauter singen könne. Mit den furiosen Hojotoho-Rufen aus Wagners Walküre hatte dann die Sopranistin die Nase vorn. Herzlicher Applaus und mit einer Walzermeldodie aus Paul Linckes Operette "Frau Luna" entließ Heike Charlotte Päuser ihr begeistertes Publikum beschwingt in den Sonntag Nachmittag.

 

 

Oberbürgermeister Matthias Braun: "Das war sehr erfrischend. Eine kompakte Musikstunde, tolle Musik und Künstler, sehr unterhaltsam, ungewöhnlich präsentiert und ich habe auch noch viel gelernt. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal Oberkirchs. Ich möchte, dass sich die Reihe bei uns etabliert."


Fachbereichsleiter Mathias Benz: "Nachdem der Vorverkauf schleppend war, war ich froh, das zahlreiche junge Eltern und auch Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln gekommen sind. Der Veranstaltungsraum der Mediathek war gut gefüllt. Ein schöner Erfolg, den wir noch weiter ausbauen wollen."


Künstlerischer Leiter Simon Moser: "Ich bin froh, dass das Format so begeistert von den Kleinen wie den Großen aufgenommen wurde. Wir präsentieren Musik mal ganz anders. Sehr angetan war ich vom aktiven Oberkircher Publikum, das fantastisch mit gesungen hat. Das klang richtig gut und kraftvoll. Die Akustik des Veranstaltungsraums ist übrigens ausgezeichnet. Gesang kommt da toll rüber."


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt:

 

Wir machen Unternehmen und Kommunen mit Kultur attraktiver, sichtbarer und wettbewerbsfähiger.

 

simonmoserkultur | Hindenburgstr. 24 | 77654 Offenburg

E-Mail: info@simonmoserkultur.de